Geschichte der Kirche im Bezirksklinikum      

Im Gemeindebereich der Friedenskirche befindet sich das Bezirksklinikum Ansbach mit Fachkliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, für Kinder-und Jugendpsychiatrie, für forensische Psychiatrie, für Geronto- psychiatrie und für geriatrische Rehabilitation. Im Mai 2002 feierte das Bezirksklinikum sein 100jähriges Bestehen. Im Klinikbereich ist auch ein soziotherapeutisches Wohnheim untergebracht.

Das Bezirksklinikum hat seit den Fünfziger Jahren spezielle Klinikseel- sorgestellen, eine evangelische und eineinhalb katholische Seelsorgestellen, deren Büros in der Kirche zu finden sind. Zu den Aufgaben der evangelischen Krankenhauspfarrerin  gehören Gottesdienste und Andachten in der Kirche des Bezirksklinikums und auf Stationen, das Gestalten verschiedener thematisch orientierter Angebote für einzelne Stationen, regelmäßiger Besuch der Stationen ihres Zuständigkeitsbereiches, auf Wunsch seelsorgerliche Begleitung von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitenden, Erteilung berufsethischen Unterrichts an der Krankenpflegeschule, Begleitung Sterbender, Gestaltung von Abschiedsfeiern für verstorbene Patienten auf Station. Die Seelsorgearbeit geschieht in dem mit den beiden katholischen Seelsorgerinnen vereinbarten Zuständigkeitsbereich von zurzeit zwölf Stationen in den Fachkliniken Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Gerontopsychiatrie und geriatrische

Rehabilitation. Besondere Gottesdienste an kirchlichen Festen oder Gedenktagen werden ökumenisch gestaltet und gefeiert.
 

Im Wechsel mit den evangelischen Klinikseelsorgern am Klinikum Ansbach und an der Rangauklinik hat die Krankenhauspfarrerin des Bezirksklinikums die wöchentliche Rufbereitschaft für alle drei Ansbacher Kliniken zur Begleitung Sterbender bzw. zur Aussegnung verstorbener Patienten sowie die evangelische Wochenendrufbereitschaft in Ansbach viermal im Jahr.  

In der bezirkseigenen Kirche findet jeden Sonntag ein evangelischer (9.00 Uhr) und ein katholischer (10. 00 Uhr) Gottesdienst statt. Diese Gottesdienste werden von Patienten, Mitarbeitenden und Gemeindegliedern meist zahlreich besucht.

Im Sommer sind oft Bilderaustellungen in der von 8-17 Uhr geöffneten Kirche zu bewundern.
Vom 1. Advent bis Mitte Januar ist in der Kirche eine sehenswerte fränkische Handwerkerkrippe von 9-16 Uhr zu besichtigen. Nachmittags, am Wochenende und auf Anfrage werden in dieser Zeit auch Krippenführungen angeboten. 

3-4 Mal im Jahr finden Konzerte der Dinkelsbühler Berufsschule für Musik statt.

Die Pfarrstelle am Bezirksklinikum ist der Friedenskirche zugeordnet. Als zweite Pfarrerin an der Friedenskirche hat die Klinikseelsorgerin auch regelmäßige Aufgaben im Gemeindedienst in den Bereichen Gottesdienst, Gemeindeboten und Beerdigungen wahrzunehmen. Dies geschieht in Absprache bzw. im Wechsel mit dem ersten und eigentlichen Gemeindepfarrer der Friedenskirche.